Tenor, Gregory Wiest, im Wohnzimmer von Hanna und Till Steiner

Recital of Modern American Songs

Celine Dutilly und Barbara Haider

Dieses Programm wurde am 27. November, 1993 von Tenor, Gregory Wiest und Pianistin, Celine Dutilly im Wohnzimmer von Hanna & Till Steiner in München aufgeführt.

Tenor, Gregory Wiest, unterhält sich mit dem Komponisten Russel Smith

Die Bilder die Sie sehen sind:

  • OBEN LINKS -Gregory Wiest beim Singen
  • MITTE -Celine Dutilly beim Spielen und Barbara Haider beim Umblättern
  • UNTEN LINKS -Gregory Wiest mit dem inzwischen verstorbenen Russell Smith.

Songs of the Night Wind(1988)

von Gwyneth Walker
Texte von Louise Bogan, H.D.-Hilda Doolittle und Lisel Mueller
To be sung on the water
Where is the nightingale(Hilda Doolittle)
Night song
Song for a lyre
Never more will the wind

The Pensive Traveler(1983)

von Donald Crockett
Gedichte von Henry David Thoreau
I Was Born Upon Thy Bank River
For Though the Caves Were Rabitted
On the Sun Coming Out in the Afternoon
What's the Railroad to Me?
Sic Vita
I Was Born Upon Thy Bank River

Four Songs on Poems von Thoreau

von Marilyn Penn
Each more melodious note I hear
Love equals
Fog
My life more civil is and free

Renaissance Songs(1980)

von J. G. Bilotta
Texte von Anonymous, Orlando Gibbons, John Donne und Thomas Lodge
Prisoners
The Silver Swan
Aubade
A Fancy

Two Songs after the Catawba(1980)

von A.G. Wilcox
Texte von A. Poulin Jr.
Birds are singing
Burning sassafras

Dublin Songs(1983)

von M.J. Shapiro
Texte von James Joyce
Song from "A portraint of the artitst as a young man"
O cool is the valley now
Because your voice was at my side
A lover's tale
In the dark pine-wood

Selected Songs(1962-1998 )

von Russell Smith
Texte von P.R. Brown, Richard Wilbur und Gerard Manley Hopkins
Small Poem
In this Forest
Africa
Then
Pied Beauty
 
Gwyneth Walker (http://www.gwynethwalker.com): 1947 in Connecticut geboren, wohnt auf einer Farm in Braintree, Vermont. Ist Vollzeit Komponistin seit 1982, nach 12 Jahreals Lehrerin für Musiktheorie und Komposition an der Oberlin College Conservatory, Harford Conservatory und Hartt School of Music. Sie ist Direktorin des Consortium of Vermont Composers.
Donald Crockett (http://www.donaldcrockett.com/): geboren am 18.2.51 in Pasadena California, studierte an der Univerisity of Southern Callfornia. Jetzt unterrichtet er Theorie, Komposition und Dirigieren an der University of Southern California.
Marilyn Penn: über sie habe ich keine biographische Informationen
John George Bilotta (www.johnbilotta.com): geboren am 26.2.48 in Waterbury, Connecticut, Studien an der University of California at Berkley und Music & Arts Institute in San Francisco. Jetzt arbeitet er als Berater bei der Bank of America in San Francisco.
Alexander Gordon Wilcox: geboren am 26.2.09 in Revere, Massachusetts, Studien an Harvard College, Univerisity of Iowa, Leland Powers School of Theater, Privatunterricht bei Roy Harris. Im aktiven Berufsleben war er Rundfunksprecher und Englisch Lehrer.
Michael Jeffrey Shapiro (en.wikipedia.org/wiki/Michael_Jeffrey_Shapiro): Studien an der Julliard School, Columbia College und die Mannes School. Komposition studierte er bei Vincent Persichetti und Elie Siegmeister, Dirigieren bei Carl Bamberger. Er ist als Klavierbegleiter tätig und dirigiert die eigene Werke.
Russell Smith (www.russellsmith.de/en): geboren am 23.4.27 in Tuscalonsa Alabama, Studien an der Columbia University, New York, Privat Unterricht bei Aaron Copland, Bernard Rogers und Edgard Varese. Dozent an Queens College und Hunter College für Musik Literatur und Theorie, Herausgeber für G. Ricordi & Co. und H.W. Gray & Co, Composer-in-Residence bei dem Claveland Orchestra und dem New Orleans Philharmonic Orchestra, Dozent für Komposition, Theorie und Klavier an der University of New Orleans. Gestorben ist er Herbst 1998 in München.