Gehen und Kommen… wie es in der Welt so geht

Gregory Wiest, Tenor, Akane Kubo und Reinhard Schmid haben dieses Programm am Sonntag, den 9. Juni um 19:30 in Movimento Neuhauserstsr. 15, München aufgefürt.

Rendezvous

komponiert 2011
von Patrick J. Lee
für Tenor und Klavier
Text von Alan Seeger (1888-1916)
Rendezvous
↓ Klangbeispiel aus Rendezvous

Brodwick Songs

komponiert 2012
von Arthur Gottschalk
für Tenor und Kontrabass
Texte von Malcolm Brodwick (1945-2011)
Serenade
Absolute Zero
Untitled
Interrogative
Slow Dance
A Critique of Pure Laughter
↓ Klangbeispiel aus Interrogative

The Dying of the Light

komponiert 2011
von Gwyneth Walker
für Tenor und Klavier
Texte von Dylan Thomas (1914-1953)
The Hand That Signed the Paper
And Death Shall Have No Dominion
Do Not Go Gentle Into That Good Night
↓ Klangbeispiel aus Do Not Go Gentle

Casting Off

komponiert 2012
von Joseph N. Rubinstein
für Tenor und Klavier
Text von Stephen Crane (1871-1900)
If I should cast off this tattered coat
Ay, workman, make me a dream
Once I Knew a Fine Song
On the horizon the peaks assembled
Three little birds in a row
The livid lightnings flashed in the clouds
There came whisperings in the winds
Should the wide world roll away
↓ Klangbeispiel aus If I should cast off

The Wind Among the Reeds

komponiert 2009
von Michael Mikulka
für Tenor und Klavier
Texte von
William Butler Yeats (1865-1939)
Aedh Laments the Loss of Love
Aedh Gives His Beloved Certain Rhymes
Aedh Hears the Cry of the Sedge
Aedh Wishes for the Cloths of Heaven
↓ Klangbeispiel aus
Aedh Gives His Beloved Certain Rhymes
Patrick Lee (Homepage), geboren 1949, studierte an der Nottingham High School, The Royal Academy of Music und an der London University Institute of Education. Im Lauf seiner Zeit als Lehrer war er Musikdirektor in drei verschiedenen Schulen. 2006 ist er in den Ruhestand getreten als Vize-Direktor der Crawshaw School in Pudsey. Jetzt ist er Vollzeitmusiker und Komponist.
Arthur Gottschalk (Wikipedia) , geboren 1952 in San Diego, California, studierte zwei Jahre Medizin an der University of Michigan at Ann Arbor. Nach dem Wechsel zur Musik hat er den Bachelor of Music in Komposition, den Master of Arts in Komposition und englische Literatur und den Doktorgrad in Komposition erworben. Dabei hat er bei Ross Lee Finney, Leslie Bassett, George Balch Wilson und William Balcom studiert. Jetzt ist er Professor und Direktor des Labors für Elektronische- und Computermusik an der Rice University in Texas.
Gwyneth Walker (Homepage) , geboren 1947 in Connecticut, wohnt jetzt auf einer Farm in Braintree, Vermont. Sie ist hauptberufliche Komponistin seit 1982. 12 Jahre lang war sie Professorin für Musiktheorie und Komposition an dem Oberlin College Conservatory, dem Hanford Conservatory and an der Hartt School of Music. Sie ist Direktorin des Consortium of Vermont Composers.
Joseph N. Rubinstein (Homepage) , geboren 1986, hat ein Bachelor Diplom in Musik der Columbia University, wo er bei Joseph Dubiel, Fred Lerdahl, und Sebastian Currier studierte. Zur Zeit studiert er Komposition bei Robert Beaser an der Julliard School in New York.
Michael Mikulka (Homepage) , geboren 1985, hat ein Bachelor Diplom in Musikpädagogik von Rutgers University als Hornist, ein Masters Diplom in Komposition von der Central Michigan als Student von David Gillingham und ist jetzt dabei an seinem Doktortitel zu arbeiten als Student von Donald Grantham, Yevgeniy Sharlat, und Dan Welcher an der University of Texas. Er wohnt in New Jersey.